Haus Rode

Das Programm Februar bis April

Hallo und nochmals ein wundervolles  Jahr 2017!

Mein Neujahrs-Post an all die wunderbaren Musikformationen, die ich in den drei Jahren seines Bestehens im NeumarktWohnzimmer kennenlernen durfte;  und all die Musiker mit denen ich mich befreunden konnte, hatte ein tolles feedback und einen erfreulich großen Rücklauf.Der sehr dynamische Prozess - Koordination von Musikanten und Terminen - ist manchmal etwas chaotisch und hat deshalb einige Zeit gedauert :-8 Dafür steht jetzt ein schön umfangreiches NeumarktWohnzimmer-Programm . Die Veranstaltungen sind bis Anfang Juni durch-terminiert.

Es gibt auch ein paar Neuerungen:

Das „OFFENE MIKROFON“ läd jetzt immer am ersten Donnerstag eines Monats ins NeumarktWohnzimmer.

Im März beginnt eine Auftrittsreihe an einem weiteren Monats-Donnerstag. Die Jazz cooperative „Pro-Jazz“  bringt unter dem Titel „After-Work-Session“ Musiker auf die Haus Rode-Bühne.

Und die Saison beginnt mit einer neuen Ausstellung , womit sich auch dieser Bereich im Rode reaktivieren möchte. 

Das Warten hat sich also gelohnt.

Natürlich gibt es auch weiterhin ne frische Currywurst , eine gute Veggie - Suppe und wechselnde leckere Angebote vom singenden Koch

 
Herzlichst
 
Marco Jorge Rudolph
 

Bitte informiert Euch hier über die aktuellen Termine, da ich, zumindest im ersten Halbjahr, auch in Theatervorstellungen mitwirken werde, wird nicht an jedem Wochenende etwas los sein im NeumarktWohnzimmer!

 

Gute Unterhaltung!  

Im NeumarktWohnzimmer Haus Rode

Samstag, 25.Februar 2017 • 20:00 Uhr

- DAS DUO TANGOYIM -

Klezmer und Tango

Tangoyim  nimmt den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa bis hin zur versunkenen Welt des jüdischen Shtetl und weiter ins Amerika der 20er Jahre. Mit Geige, Bratsche, Klarinette, Akkordeon und Gesang interpretiert Tangoyim traditionelle Klezmermelodien, jiddische Lieder und jiddische Tangos. Mal traurig, mal heiter, und oft mit einem Augenzwinkern erzählen die Lieder von vergangener Liebe, vom glücklosen Straßensänger, von tanzenden Rebbes und singenden Chassidim, von der jüdischen Hochzeit und von der Emigration nach Amerika. Zwischen den Liedern runden wehmütige Klezmermelodien und Tänze voller Lebensfreude das Programm ab.

Tangoyim sind: Stefanie Hölzle (Geige, Klarinette, Bratsche, Gesang) und Daniel Marsch (Akkordeon, Gesang).

Freitag, 24.Februar • 20:00 Uhr

- DIE SWINGBROTHERS -

Peter Sturm und Eric Richards and Happy Birthday to the Barman
Swing Jazz Live, Live Musik zur guten Unterhaltung, Swing Jazz  geht auf Sie zu!

DIE SWINGBROTHERS spielen hauptsächlich Standards der Swing-Ära (1920 -1940), eine Zeit, die die meisten Menschen heute nicht mehr kennen werden. Doch uns allen kommen die vielen Titel aus dieser Zeit irgendwie bekannt vor. Sie wurden zeitlos, weil die nachfolgenden Generationen diese charmante Musik nicht vergessen konnten. Es ist die Rede von den peppigen Songs aus der Zeit der amerikanischen sog. ‘großen Depression’. Nun sind sie zu Aufhellern kleinerer Depressionen unserer Tage geworden. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie uns vor Ort. Sie wippen, schnippen, klopfen, klatschen, summen, brummen, ja singen vielleicht sogar mit, wenn zwei angegraute, doch jung gebliebene Mannsbilder mit ihrem Groove die Location swingen. Und was ist mit Tanzen? Gerne, wenn Platz vorhanden ist….Das besondere: Oft spielen Trompete und Posaune mit, ohne dass man diese Instrumente sieht. Außerdem wird jedes Lied ins Deutsche übersetzt.

Donnerstag, 23.Februar 2017 • 19:00 UHR

- FEEDBACKSLAM -

Moderation: Brörn Rosenbaum
Björn Rosenbaum präsentiert beii seinem „Feedback Slam“ im Haus Rode Wohnzimmer  wieder Autoren und Autorinnen, die in mehreren Vortragsrunden gegeneinander antreten. Das Publikum votiert am Ende die Favoriten fürs Siegertreppchen.

Freitag, 17. • Samstag, 18. • Sonntag, 19. Februar 2017

KEINE VERANSTALTUNG

Theatervorstellungen im Theater Fletch Bizzel .

Im 13. Jahr Die Kult-Kommödie „Drei Männer im Schnee“

Donnerstag, 16.Februar 2017 • 19:00 Uhr

- VERNISSAGE - RUEDIGER PHILPPS „ACTIONPAINTNG“

Der Hörder Musiker und Maler Rüdiger Philipps erstellt exclusiv im Haus Rode für das NeumarktWohnzimmer mehrer Exponate seiner muikalisch motivierten „Actionpaintings“ die dann an den Rode Wänden ausgestellt werden.

Freitag, 10. • Samstag, 11. • Sonntag, 12. Februar 2017

KEINE VERANSTALTUNG

Theatervorstellungen im Theate Fletch Bizzel .
Die Textrevue und Songcollage, HALB VOLL/ HALB LEER

Interne Information!
An diesem Wochenende bereitet Ruediger Philipp sein Actionpainting im Haus Rode vor.

Samstag, 4.Februar 2017

KEINE VERANSTALTUNG - GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT -

Freitag, 3.Februar 2017 • 20:00 Uhr

- FOOD FOR SOUL -

…gegründet 2006 aus dem Wunsch heraus, Musik lediglich akustisch zu spielen und entstanden aus jahrelangen Musikerfreundschaften.

Die Reduzierung auf die absolut nötigsten Instrumente wie Akustik-Gitarre, Akustik-Bass und Cajón ermöglicht Live-Musik in jeder Location. Auch Open-Air-Veranstaltungen zu vorgerückter Stunde sind von nun an möglich.
Nach mittlerweile über 300 Auftritten in den letzten 8 Jahren haben sich "Food For Soul" als gern gebuchter Live-Act im Ruhrgebiet, Sauer- und Münsterland etabliert.
Das Trio hat sowohl bei Veranstaltern als auch beim Publikum nachhaltig bewiesen, wie genussvoll eine Setliste jenseits des Rock-Mainstreams sein kann.

Norbert Sasse
Gesang, Percussion, Gitarre, Melodica

Martin Bender
Gitarre, Gesang, Mandoline, Ukulele, Banjo, Dobro, Harp

Reiner Bock
Bass

Donnerstag 2.Februar 2017 • 19:00 Uhr

Das erste - OFFENE MIKROFON - in diesem Jahr.

Ab jetzt immer am ersten Donnerstag im Monat.

Ihr könnt Euch vorher anmelden oder Euch spontan entscheiden zu kommen. Hobbymusiker oder angehende Profis finden hier ebenso Gehör wie alle anderen Singersongwriter, Duos, Gebläsen oder Accapellisten. Manchmal gestaltet sich das offene Mikrofon als vier Stunden - Festival mit mehreren Akteuren auf der Rode Bühne , ein anderes Mal als Tischkonzert mit einigen Leuten durchmischt von Musikern und Zuhörern, die gerne den Jamsessions beiwohnen. Immer ist es ein Abend zum Zuhören, Kontakte-knüpfen Musiker und andere Künstler Kennenlernen oder einfach eine Chance, sich einem Publikum vorzustellen. Einfach ein Termin für den musikalischen Austausch, wobei auch Autoren oder Slammern und Anderen Output-Künstlern das Brett´l offen steht.

 

Neujahr 2017

Die letzten Weihnachtsmänner die zu langsam waren für den eiligen Zeitenwechsel zerspringen im Hagel hektisch geschmissener Böller.
2016 zeplatzte. Lautlose Raketen funkeln am Horizont hinter dem Schnee
und Zack, das Glitzerpapier runtergerissen. Ein funkelnagelneues Jahr
rast auf Karneval zu und dahinter können sich die Osterhasen kaum zurückhalten um nicht zu früh zu kommen.
Blitzschneller Umzug; Weihnachtsmann-Staniol ab, Osterhase-Folie drauf; Startschuss zum Pfingstdauerlauf. Endivienkraut, Roulladen, Bohnen, Reis, noch nicht zerkaut, geschweige denn verdaut, Herr Ober schnell das Eis.
Advent Advent das Wachs zerrinnt,
ein Bäumchen brennt,
dann eilignachts, wenn
es wieder Kracht, ein Huch!
und frohes 20 18.....

Doch haaaalt! Und kurz noch mal zurück
zum ersten Februar-Donnerstag in diesem, neuen Jahr:

open mikeAm 2. 2. 2017 startet das frisch polierte "offene Mikrofon"
und ab dann, immer am letzten Donnerstag des Monats um 19:00 Uhr.
Jeder kann kommen.

 

 

 

 

 

Noch ein weiterer Veranstaltungshinweis:

Aus dem, bisher, in loser Folge stattgefundenen Musikerstammtisch wird das Tischkonzert  (öffentlicher Musikerstammtisch) und findet regelmäßig  1x im Monat statt.
zum klönen , jammen, jazzen, folken, rocken, zuhören und klönschnacken, für alle Freunde gediegener Kneipenmusik.
Erstes Tischkonzert Am 16. Januar 2017 19:00 Uhr

Samstag 26. November 2016 • 20:00 Uhr

Das Nordkirchener Dorfgebläse. Endlich wieder im NeumarktWohnzimmer

20 Musiker starkes Bläser, Percussion, Ukulele und Gesangsensemble zum dritten Mal auf der Rode Bühne. Publikumsmagnet mit hohem Spaß - Faktor.

Nordkirchener Dorfgebläse

Samstag 19. November 2016 • 20:00 Uhr

- Blue on Black

blue on blackDie sechs Musiker verfügen über langjährige Banderfahrungen in verschiedenen musikalischen Richtungen, was sich in ihrem Repertoire widerspiegelt. Sie bringen mit Präzision und viel Spielfreude Soul, Blues und Rock auf einen gemeinsamen Nenner und hauchen Klassikern der Musikgeschichte ein fettes Pfund neues Leben ein.

Van Morrison, Eric Burdon, die Doobie Brothers, Peter Frampton, Gary Moore und viele andere Größen der Musikgeschichte sind „live“ zum Greifen nah.

Sonntag 20. November 2016 • 11:00 Uhr

- Das Frauenfrühstück

FrauenfrühstückAusnahmetermin! Ansonsten jetzt wieder regelmäßig an jedem 2. Sonntag Mitbringfrühstück.

Samstag 12 November 2016 • 20:00 Uhr

- The Connection

the connectionMit Gitarren, Mandoline, Akkordeon, Mundharmonika, Percussion und mehr -stimmigem Gesang erzählen die drei Connection-Mitglieder Geschichten von Woody Guthrie bis Neil Young, von Little Richard bis Stevie Wonder.

Von ruhigen West-Coast-Balladen bis zu treibenden BoogieRhythmen bietet The Connection eine große Bandbreite handgemachter Roots-Musik.

Freitag 11. November 2016 • 20:00 Uhr

- Cassidy Richards and Minchin…

CRMWas passiert wenn ein Engländer, ein Ire und ein Australier in eine Kneipe gehen? Sie bezaubern Die Gäste mit dem Soundtrack ihres Lebens. CRM waren schon oft zu Gast in „Haus Rode“, mit Ihrem Set aus Beatles  Songs und Evergreens der Popkultur, bis zu Eigenkompositionen verwandeln sie jedes Gasthaus in einen British Pub.

Donnerstag 10. November 2016 • 20:00 Uhr

- Offenes Mikrofon

open mikeDie Rode Bühne steht bereit für spontane Auftritte.

Singersonwriterinnen, Badewannensänger, Strassenmusikanten, und Lagerfeuerguitarriere, Stand-Ups und Wohnzimmerpoeten sind herzlichst auf das Rode= Brettel eingeladen, sich selbst zum Besten zu geben.

Freitag 4. November 2016 • 20:00 Uhr

- Joes Garage...

Joes GarageBlues Rock Experience.  „Joes Garage“ nimmt das Publikum mit, auf eine Zeitreise durch den Blues-Latin-Pop-Rock der 60er, 70er, 80er Jahre! aus Dortmund Schnörkellos, grooviges Blues Rock Trio das nach vorn geht.

Gerngesehen und gehörte Combo im Haus Rode mit hohem Sympathiefaktor.

Donnerstag 27.Oktober 2016 19:30 Uhr

-FEEDBACKSLAM-

FeedbackslamModeration: Brörn Rosenbaum
Björn Rosenbaum präsentiert beii seinem „Feedback Slam“ im Haus Rode Wohnzimmer  wieder Autoren
und Autorinnen, die in mehreren Vortragsrunden gegeneinander antreten. Das Publikum votiert am Ende die Favoriten fürs Siegertreppchen.

Sonntag 23.Oktober 2016

Hörder SEHFEST 

PEKAMit Exponaten von 
-PEKA- Peter Kröker und Alexander Kilimnik

Samstag 22.Oktober 2016 20:00 Uhr

-Theresa Dold-

Folk-Soul Singer/Songwrierin

Leidenschaftlich, ehrlich, berührend.

Theresa DoldWer Theresa Dold schon einmal live gehört hat, weiß wie sehr diese außergewöhnliche Songpoetin in ihrer Musik lebt und aufgeht. Mit ihrer unverwechselbaren, kraftvollen und zugleich filigranen Stimme, mit ihren ausdrucksstarken, überwiegend deutschsprachigen Texten, sowie groovigen und zeitlosen Melodien, schafft die Künstlerin es, ihr Publikum zu berühren und mitzureißen. Irgendwo zwischen Folk, Country und souligem Pop, zwischen Fern- und Heimweh, zwischen Unterwegssein und Ankommen findet die Minimalistin stets ihren eigenen Weg und hinterlässt unweigerlich ihre Spuren.

Knapp zehn Jahre nach dem die Schwarzwälder Künstlerin im Hamburger Hafen musikalisch "strandete", entstanden auch erstmals "nordisch" angehauchte, vom Leben am mächtigen Elbstrom inspirierte Songs. Diese werden u.a. auf ihrem neuen und dritten Studio-Album zu hören sein, welches die Songwriterin gerade mit dem Gitarristen und Produzenten Uli Kringler in Hamburg produziert und das vorrausichtlich im Herbst 2016 erscheinen wird.

-> mehr Infos

Freitag 21.Oktober 2016 20:00 Uhr

-Eberhardt Dodt - und das...

"Spirit of Louis Armstrong Trio"

Lassen sie sich in die "wonderful world" des unvergessenen Louis Armstrong entführen. Der authentische Gesang von Anselm Vogt läßt vor ihrem geistigen Auge den alten "Satchmo" erscheinen. Es ist die Stimme Anselm Vogts alias "Satchmo", die auch junge Leute anspricht, die Louis Armstrong gar nicht kennen und auf der anderen Seite bei den Älteren nostalgische Gefühle auslöst, die sich in die Zeiten Armstrongs zurückversetzt fühlen.

Das Trio interpretiert die Evergreens Armstrongs. Die mitreißende Interpretation alter Jazzstücke und neuerer Melodien begeistert jung und alt. Neben dem Satchmogesang sorgen die mitreißenden Trompetensoli des virtuosen Musikers Rainer Matz und der rhythmische Groove der Gitarre so wie des Klaviers von Anselm Vogt für eine heiße, swingende Musik, die das Publikum begeistert.

Der Charme des großen Entertainers findet sich auch in der kurzweiligen Moderation wieder. Ob als Topact oder stilvolle Untermalung - das Trio verleiht jedem Event eine anspruchsvolle Note und ein Hauch von Nostalgie.

Samstag 15.Oktober 2016 20:00 Uhr

-Neumarkt-Herbstfest-

Freitag 14.Oktober 2016 20:00 Uhr

-Veras Kabinett - Singersongwriterin

Schaurig-schön, melancholisch, wild und versponnen: Die Berliner Komponistin und Sängerin Vera Mohrs präsentiert deutschsprachige Songs aus eigener Feder! Die Berlinerin schaut humorvoll hinter Fassaden und entführt uns an nächtliche Tresen oder in die harte Realität der Legehennen-Industrie, bricht aus symbolischen Glashäusern aus oder fährt lustvoll Karussell. Zusammen mit E-Bassist Dominik Lamby kreiert sie atmosphärische Klänge voller harmonischer Besonderheiten und stellt Songs vor, „die mit unaufdringlich eingängigen Melodien, ausgefeilten Details und interessanten Gedanken stets einige Schritte abseits des Mainstreams wandeln“ (FAZ, 10/15).

-> mehr bei Youtube

Donnertstag 13. Oktober 2016 19:00 Uhr

-OFFENES MIKRO-  mit Marco Rudolph

Samstag 1. Oktober 2016 20:00 Uhr

- Danzer trifft Heine -

Die Düsseldorfer, Ansgar Kuswik und Andreas Selig vom Acustic Duo Ton-3, gestalten das Treffen von Danzer und Heine mit selbtvertonten Texten von Heinrich Heine und Liedern von Georg Danzer, sowie ihren eigenen Pop und Rock Chansons.
-> mehr Infos

Ton-3Ton-3

Freitag 30. September 20:00 Uhr

Acoustic Ramblers- Acoustic Ramblers -

Sie sind  seit gut 5 Jahren in Kneipen und Klubs des Ruhrgebiets unterwegs.
Sie kommen vom Blues, haben das Programm aber ausgebaut und spielen auch Folk, Bob Dylan, etwas Rolling Stones, alles in ihrem originalem  Ramblers Sound.
Neuerdings sind auch die ersten eigenen deutschsprachigen Titel hinzugekommen.

Das Spektrum findet sich auf der  CD "Hundert Kneipen, hundert Biere, hundert Songs"
Acoustic Ramblers spielen als Duo(Gesang, Gitarre, Mundharmonika)
-> mehr Infos

Donnerstag 29. September 20:00 Uhr

- Last Ditch on the Left -Last Ditch on the Left

Das Sonderkonzert zum Sondertermin !

Kerri Stephens und Brent Warren sind Last „Ditch On The Left“.  Das Duo stammt aus dem kanadischen Winnipeg. Und während der Folkpop im allgemeinen in den vergangenen Jahren immer glatter und pompöser geworden ist, bleiben ihre Stücke rau, erdig und auch ein bisschen sperrig. Also: im besten Sinne altmodisch. Stephens’ Stimme trifft dabei auf düstere Gitarrenklänge, bleibt einem im Kopf, ist durchdringend. Es ist melancholische, dabei aber immer warme Musik, die die beiden auf die Bühne bringen. 
-> mehr Infos

Samstag 24. September 20:00 Uhr

The Spam-The Spam - Modern Jazz Trio

Oliver Schroer hat mit der Formation „Quadrant“ schon im Sommer einen musikalischen Leckerbissen der besonderen Art abgeliefert.

Am 24. 9. besucht er das Haus Rode Brett´l  mit seinerBand „The Spam“ .Gegründet zu Beginn des Jahres 2016 ist „The Spam“ die Verwirklichung der musikalischen Vorstellung der drei Instrumentalisten und Komponisten für ein modernes Trio. So gehen die drei Protagonisten unvoreingenommen und direkt an die Verbreitung ihrer Nachricht und es entstehen einfallsreiche, progressive und intensive Klangwelten.

Ihre Stücke verschmelzen mühelos Jazz, Jungle, Funk und Soul sowie Elemente aus Afro und Minimal Music, bleiben dabei ehrlich und original.the Spam sind Oliver Schroer - Piano, Patric Siewert - Bass und Wilm Flinks - Schlagzeug

Freitag 23. September 20:00 Uhr

- Denise Kirée - 

Denise KiréeOb Swing, Latin oder Pop - beim Konzert der Wittener Singer-Songwriterin Denise Kirée gibt es allesNeben Liedern in den genannten Stilen spielen die beiden Musiker eigene Stücke von Denise, bekannte und weniger bekannte Popsongs in eigenen Interpretationen sowie Jazz und Latinstandards. Hans-Joachim Rekowski wird Denise mit der Gitarre begleiten. Neben dem Gesang sorgt Denise auch mit der Querflöte für stimmungsvolle Akzente.

Die Sängerin tritt bereits seit mehreren Jahren immer wieder im Raum Dortmund/Witten auf. Gerne wendet sie sich unbekannteren Songs aus dem Jazz- und Popbereich zu, aber auch Hits wie „Thank You for the Music“ von ABBA oder Charlie Chaplins „Smile“ gehören zu ihrem Repertoire. Seit Jahren schreibt die aus Dortmund stammende Musikerin zudem eigene Songs.

Seiten